Kitzsteinhorn Kaprun

Das Kitzsteinhorn im Winter

Wintersportler & Ausflugsgäste kommen auf dem Kitzsteinhorn in der Region Zell am See-Kaprun in einen Natur- und Sportgenuss der Extraklasse. Salzburgs einziges Gletscherskigebiet am Rande des Nationalparks Hohe Tauern ist eine einzigartige Location in den Ostalpen. Neben schier grenzenlosen Wintersportmöglichkeiten bietet der Gletscher mit TOP OF SALZBURG/Gipfelwelt 3000 ein ganzjährig geöffnetes hochalpines Ausflugsziel. Die K-ONNECTION verbindet das Ortszentrum von Kaprun und das Familienskigebiet Maiskogel direkt mit dem Kitzsteinhorn zu einer Einheit und bietet höchsten Komfort mit Ski-in Ski-out vom und zum Gletscher und noch nie dagewesene Perspektiven auf die umliegende Bergwelt.

K-onnected: Kaprun – Maiskogel – Kitzsteinhorn

Die Seilbahnverbindung K-ONNECTION verbindet das Kapruner Ortszentrum über das beliebte Familienskigebiet Maiskogel mit dem Kitzsteinhorn. Für Wintersportler und Ausflugsgäste bringt die Verbindung deutlich kürzere Wege, Ski-in Ski-out direkt von Kaprun zum und vom Gletscher und höchsten Komfort im Kaprun Center samt Talstation, Kassen, Skidepot und Sportgeschäft. Die hochmoderne Seilbahnverbindung eröffnet in jedem einzelnen ihrer Abschnitte einzigartige Perspektiven und faszinierende Ausblicke auf die unberührte, hochalpine Winterlandschaft. Auf einer Länge von zwölf Kilometern von der Talstation bis TOP OF SALZBURG auf 3.029 m werden 2.261 Höhenmeter überwunden und zugleich vier Klimazonen durchquert. Für Wintersportler, die in Kaprun wohnen eine bequeme Alternative zur Auffahrt im Talschluss von Kaprun. Das Herzstück der K-ONNECTION bildet die 4,3 Kilometer lange 3K K-onnection. Diese weltweit modernste Seilbahnanlage verbindet die Bergstation der MK Maiskogelbahn (1.570 m) mit der Mittelstation Langwied (1.976 m) am Kitzsteinhorn. 

Purer Wintersport-Genuss

Skifahren am Kitzsteinhorn ist ein besonderes Erlebnis: Es sind zum einen die Höhenlage, aber auch die unmittelbare Nähe zum Nationalpark Hohe Tauern, die einen Wintersporttag auf dem Kitzsteinhorn so einzigartig machen. Der Alltag scheint ewig weit weg, der Himmel ganz nah: Die schneebedeckten Gipfel und die faszinierende Naturlandschaft lassen ehrfürchtig innehalten. Wer einmal oben auf dem Kitzsteinhorn gestanden ist, weiß um das Hochgefühl, das einem beim Anblick der mächtigen Dreitausender erfasst. Bis in den Frühsommer frönt man in Salzburgs einzigem Gletscherskigebiet dem Wintersport in all seinen Facetten. Die weiten Pisten, hochmoderne Bergbahnen, einladende Restaurants und absolute Schneesicherheit bieten eine enorme Vielfalt für Wintersportler. 

Auf und abseits der Pisten: Das Kitzsteinhorn für Freerider und Skitourengeher

Das Kitzsteinhorn ist, dank seiner schneesicheren Höhenlage, für seine Tiefschneehänge berühmt. Freerider schätzen die fünf ausgeschilderten Routen, die „Freeride Info Base“ und die „Info Points“ am Einstieg der jeweiligen Hänge, die wichtige Tipps zur Sicherheit im Gelände geben. Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene werden in Kooperation mit zwei Skischulen mit dem „Freeride Monday“ angeboten. Für Skitourengeher gibt es am Kitzsteinhorn zwei markierte Aufstiegsrouten entlang der Piste ab Langwied: Bei der Variante „Schneekönigin“ werden 474 Höhenmeter überwunden, Ziel ist das Alpincenter auf 2.450 Meter Seehöhe. Die Route „Eisbrecher“ mit 899 Höhenmetern führt bis zur Bergstation des Maurerliftes auf 2.875 Meter. Geführte Skitouren gibt es jeden Donnerstag: Gemeinsam mit einem Guide geht es auf den 2.642 Meter hohen, unberührten Tristkogel.

www.kaprun-zellamsee.at

Andrea Hofer Internetdienstleistungen A-5700 Zell am See, Sportplatzstrasse 16 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Web:www.kaprun-zellamsee.at    Impressum/DatenschutzBilder/Text/Videos/ Schmittenhöhebahn AG, Golf-Austria,Kurverwaltung Zell am See - Kaprun, Faistauer Nikolaus, Salzburgerland Tourismus, Strele Ferdinand,©Balazs Video, Wolf Hofer, © saalbach.com, Christian Wöckinger, Pixapay.com,